12 „Ein Herzogtum geerbt zu haben“

  • 12 „Ein Herzogtum geerbt zu haben“

  • 12 „Ein Herzogtum geerbt zu haben“

Geographisch-statistisch-historischer Atlas der Staaten des Deutschen Bundes. Zweite Lieferung. Weimar: Verlag des Geographischen Instituts 1824.

Zu sehen ist die Karte des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach. Sie dokumentiert die territoriale Zerstückelung der Weimarer Herrschaft, so ist, umgeben von Gothaer Gebieten die zu Weimar gehörige Stadt Ilmenau zu erkennen. Nach dem Wiener Kongress des Jahres 1815 war Weimar vom Herzogtum zum Großherzogtum aufgestiegen.